Seite 7 von 9
#91 RE: Transfergerüchte 2019/20 von Rumbero 26.05.2020 09:30

avatar

Ich will das Gebaren der großen Klubs auf dem Spielermarkt gar nicht rechtfertigen. Aber welche konkreten Informationen haben wir darüber, dass Spieler X den Vereinen A, B, C und D von Barça angeboten wurde außer den Pressemeldungen? Davon sind 90 Prozent heiße Luft, wie man schnell rausfinden kann. Man sollte sich aber schon die Quellen der Meldungen ansehen. Leider ist das mühsam und zeitaufwändig.

SPORT meldete vor ein paar Tagen, es gebe einen Preis für Dembélé, er koste 42 M Euro und PSG habe Interesse. Quelle: TMW (wie immer ohne Link). Es kostete mich einige Zeit, herauszufinden, dass das möglicherweise TuttoMercatoWeb ist, eine italienische Website, die sich auf den Fußballermarkt spezialisiert hat. Dort gibt es den passenden Text, der nun gar keine Quellen mehr anführt. Dort wird behauptet, Dembélé stünde mit 42 M Euro in der Bilanz des FCB. Das mag ja sein, aber wieso weiß das eine dubiose italienische Website angeblich besser als SPORT mit Sitz in Barcelona, die beste Kontakte zu Club und Kader haben? Die Behauptung, er sei deswegen nun auf dem Markt, hat SPORT dann einfach dazu gedichtet. Jeder Spieler hat einen "Preis", wenn man unbedingt den Bilanzwert so nennen will. Nach ein paar Jahren sind eben soundsoviel Prozent des Kaufpreises abgeschrieben.

Dass solche Medien ihre "Nachrichten" selbst machen, ist ja nix Neues. Erst die Emotionen aufrühren (Spieler X geht, kommt nicht), dann wieder lindern (Spieler X bleibt, kommt doch), das ist die Geschäftsbasis. Faktische Grundlage: null. Ich glaube aber wenn ich mir den obigen Fall Dembélé ansehe, an noch ein zweites Modell: SPORT u.v.m. sucht in dieser Zeit händeringend nach Nachrichten. Vielleicht hat jemand aus dem Verein die Bilanzwerte einiger Spieler an die Redaktion durchgestochen. Das veröffentlicht man dann aber nicht selbst, sondern reicht es an ausländische Kollegen weiter. Die publizieren das und man kann "zitieren". So wird eine Meldung draus. Man hat dann auch keine Vereinsgeheimnisse verraten, die Verhandlungsstrategie von Barça pulverisiert, weil der Club ja möglichst mehr als den Bilanzwert rausholen will, sondern nur "zitiert".

PS: Heute Meldung von SPORT auf der Hauptseite: "Benitez will Coutinho in seinem neuen Newcastle". Infos im Text: "Telegraph" sagt, Benítez kommt zurück, erste Spielerforderungen Barkley, Stones, McGinn. Weiter heißt es: die englische Presse spekuliert über eine "magische Elf" inklusive Coutinho. Nix als heiße Luft also mal wieder. Bei FCBNoticias ist dann auch das "spekuliert" weggefallen.

#92 RE: Transfergerüchte 2019/20 von Rumbero 07.06.2020 13:53

avatar

Passt hier nicht perfekt, nur indirekt. Keine Verhandlungen mit Arthur und Semedo über Vertragsverlängerung mit erhöhten Bezügen. Beide gehören zu den Geringverdienern im Kader. Sie scheinen also beide definitiv auf dem Markt zu sein. An Arthur gibt es Interesse von Juventus und die Barça-Trainer halten ihn nicht für unentbehrlich (La Vanguardia).

#93 RE: Transfergerüchte 2019/20 von Rumbero 15.06.2020 10:26

avatar

Londoner Times spekuliert heute darüber, dass Ansu Fati einen "European bidding war" (etwa Angebotskrieg) auslösen könnte. Wenn das dreistellig wird, könnte unser Vorstand vermutlich doch schwach werden. Insgesamt scheint - so war auch meine eher pessimistische Prognose - die Corona-Krise dem Transferwahnsinn keinen Einhalt zu gebieten, auch wenn vermutlich die Ausgaben im Sommer insgesamt niedriger als zuletzt sein dürften und mehr getauscht wird.

#94 RE: Transfergerüchte 2019/20 von domessesta10 15.06.2020 12:23

avatar

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Barca Ansu verkauft. Die wissen doch genau, wie die Fans einen Spieler mit Potenzial aus La Masia verehren. So doof ist selbst Barto nicht (wobei?). Ich kann mir ebenso nicht vorstellen, dass 100 Mio aufwärts geboten werden. Klar ist er ein riesiges Talent, aber er hat gerade Mal weniger als eine Saison als Rotationsspieler gut performt.

#95 RE: Transfergerüchte 2019/20 von Tical 15.06.2020 14:02

avatar

Ich glaube, das geschieht nur, wenn die finanzielle Not wirklich ganz groß ist und mit dem Geld dann kein Neuzugang, sondern das nackte Überleben des Vereins gesichert werden muss.

#96 RE: Transfergerüchte 2019/20 von Rumbero 16.06.2020 11:04

avatar

Angeblich hat ManU laut Times im Rahmen einer zweiten Offerte 150 M Euro geboten (SPORT). Wusste gar nicht, dass die angeblich so seriöse Times solche Märchen erzählt. Bei Transfermarkt steht er mit 36 M Euro, was viel ist für einen sehr talentierten 17-jährigen, der unregelmäßig spielt. Wenn es ganz viele Bieter gibt, kann das sicher raufgehen auf 50 oder 60 M Euro. Allerdings macht mich schon stutzig, dass Gerüchte über solche Summen von den Redakteuren nicht gleich in den Papierkorb geworfen werden. Was da wohl wieder für taktische Spielchen von ManU hinterstecken? Vielleicht Muskelspiele, man will zeigen, wie solvent man trotz Covid-Pause angeblich noch ist. Oder von Barça: wir verkaufen Ansu auch nicht für solche Summe - das steckt man dann besser an die englische Presse durch.

#97 RE: Transfergerüchte 2019/20 von Johann 16.06.2020 13:14

avatar

Ich stelle mir jetzt vor, ich wäre Fati und lese solche Artikel. Ob wahr oder unwahr ist jetzt einmal belanglos.
Wie verkraftet man so etwas?
Du bist eigentlich immer noch Barca B-Spieler.
Du kommst zum Umziehen in die Kabine, redest dann noch mit Deinen Mitspielern?
Es ist furchtbar, was manche Journalisten so anstellen.
Ich weis, von was ich rede.

#98 RE: Transfergerüchte 2019/20 von domessesta10 16.06.2020 18:54

avatar

150 Mio?! Ich denke die Zeitungen bemessen ihre Qualität an der Anzahl von Nullen, welche sie an die Ablösen hängen. Ich frage mich wie viele Menschen das ernst nehmen. Ich meine, selbst wenn man sich nicht viel mit Fußball beschäftigt, sollte doch offensichtlich sein, dass die Zahlen nur für die Schlagzeile sind. Währenddessen kaufe ich bei Anstoss 3 (kennt das jemand?) einen Spieler für 500000 DM. :D

#99 RE: Transfergerüchte 2019/20 von Tical 16.06.2020 21:35

avatar

Ha, Anstoß 3 habe ich mal 2012 gespielt mit einer Mod, die alles auf den damaligen Stand bringt (Cesc und Alexis bei Barca). Da man selbst ja Trainer ist, war Pep Guardiola mein Co-Trainer . Habe dann Gareth Bale gekauft (der war noch bei Tottenham) und weil der für seinen Geschmack in der ersten Saison zu wenig Spiele machte, ging er nach einer Saison zu Athletic Bilbao...

Wie ernst nehmt ihr grundsätzlich Seiten wie Transfermarkt? Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Verein darüber seine Arbeit macht. Ein Kumpel von mir hat in Antwerpen eine Spielerberatung & Scouting Agentur, die sind noch recht jung und tätigen keine Transfers oberhalb 100k € Marktwert und der benutzt schon professionelle, kostenpflichtige Software mit eigenen Accounts und zweistufiger Authentifizierung wie beim Onlinebanking. Ich sehe dass so, dass die ganzen Marktwerte bei TM von Usern und selbsternannten Experten hergezaubert werden. Andererseits: Fast immer lagen sie bei Transfers dann richtig. Ein Spieler mit Marktwert 50 Millionen wechselte dann für 48, 60 oder glatt 50, das ist für Laien ja eine sehr gute Schätzung.

#100 RE: Transfergerüchte 2019/20 von Rumbero 24.06.2020 22:27

avatar

Arthur ist so gut wie weg, Juve kauft ihn in der jetzigen Saison für 80 M Euro, damit wir bilanztechnisch und in Sachen FFP gut aussehen, und wir kaufen dann Anfang Juli Pjanić für 72 M Euro. Angeblich geht es nur noch um fixe bzw. variable Anteile am Gehalt, der Spieler will 8 M Euro fix. Aus meiner Sicht hat er sich ein Jahr lang nicht weiterentwickelt, weine ihm keine Träne nach, obwohl ich am Anfang auch begeistert war. Pjanić ist natürlich wieder ein Kauf, der für den Vorstand nur kurzfristig Sinn macht. 2022 dürfen wir dann für 1 Milliarde Euro die Mannschaft runderneuern oder Europa League spielen.

#101 RE: Transfergerüchte 2019/20 von Tical 25.06.2020 10:09

avatar

Verzeihung, hast du eine Quelle dazu? "So gut wie weg" klingt ja... zimlich fix.

#102 RE: Transfergerüchte 2019/20 von Rumbero 25.06.2020 15:53

avatar

Arthurs Deal soll durch sein: 5,3 M Euro Jahresgehalt plus Variable. Kaufpreis wohl doch eher 60 statt 80 M Euro, wir zahlen dann für Pjanić vermutlich um 52 M Euro. Quelle: Tweets von @santiovalle, Journalist aus Barcelona. MD meldet es jetzt auch.

Bleibt jetzt die Frage, wen sie Inter anbieten wollen für einen Tausch gegen Lautaro, nachdem da ja auch Arthur gerüchteweise im Gespräch war.

#103 RE: Transfergerüchte 2019/20 von mes que un club 28.06.2020 02:32

avatar

Das ist ja wohl die Höhe. Einen Arthur zu verkaufen ist das eine, aber einen Pjianic zu holen ist das andere. Nur mal zum mitschreiben: Egal wie genau der Deal finanziell ausschaut; Wir verkaufen einen 23 Jährigen Mittelfeldspieler, der sein Talent bei uns unter Beweis gestellt hat und holen einen 7 Jahre älteren Pjanic aus Italien.
Natürlich verstehe ich das dies mal wieder ein Tauschdeal zu überzogenen Summen sein wird um unsere Bilanzen aufzuhübschen, aber Können wir wenigstens einen Zukunftsträchtigen Tausch ins Auge fassen? Wir würden dann stand jetzt 4 (!) Zentrale Mittelfeldspieler über 30 haben, die Spielern wie Alenya, Puig und co Spielzweit wegnehmen und auch noch ein Vermögen Verdienen. Pjanic wird sicher mehr Gehalt beziehen als Arthur immerhin ist das sein letzter ganz großer Vertrag. Also soll sich der Vorstand dann nicht wundern wenn wir in nach 1 oder 2 Jahren nicht mehr losbekommen. Wenn wir so weiter machen spielen wir in zwei Jahren wieder gegen Celta nur das diesmal Puig und Alenya bei Gegner auflaufen und wir haben einen 32 Pjianic der wahrscheinlich auf der 6 spielt weil er nicht mehr dynamisch genug für die 8 ist. Wenn wir uns schon einen Spieler statt einen den wir bereits haben aussuchen sollte der nicht nur besser sein sondern auch ins Kader, Gehalt und Alters Gefüge passen, und neue Taktische Aspekte einbringen statt Spieler zu kaufen die uns an Xavi und co Erinnern. Es gibt zu viele Spieler auf der Welt die "zu Barca pssen würden" zum Beispiel Fekir, Kimnich, Modric. Aber solche Spielertypen kommen aus Lamasia also warum kaufen?
Ich könnte diesen Deal eher verteidigen (nicht gut heißen) falls wir einen Nachfolger für Vidal holen würden. Der ist nämlich taktisch unersetzlich solange ein Messi spielt und so eine Physis hat niemand im Kader. Und jünger wird Vidal auch nicht, spätestens nächstes Jahr will er nach Argentinien zu Boca. Aber für solche Gedankengänge müsste unser Board ja zukunftsorientiert arbeiten.


Im Gegensatz zu den Kneipen in Barcelona lese ich viele Glückliche Cules in Foren, online, die davon sprechen das Arthur nur Sicherheitspässe spielt, sich nicht weiterentwickelt und wir froh sein sollen in für ein bisschen Cash abgeben zu können. Bevor ich den kleinen Brasilianer jetzt verteidige werfen wir doch einmal einen Blick auf seinen Nachfolger.

Die Roma ist nach Barcelona meine große Fußball liebe, daher kenne ich und schätze ich Pjanics Stärken, aber der Gute hat bei Juve seinen Stammplatz verloren und wirkt (noch) langsamer also noch vor zwei Jahren. Ja er spielt vertikaler als Arthur und kann phantastisch Standarts treten. Aber so einen hatten wir doch schon im Kader; Rakitic. Der war in Sevilla auch der 30 Meter Pass König, hat alle Standartsgeschossen und regelmäßig Distanztore gemacht, wie viel davon übrig bleibt nach einigen Jahren im Barca Team wissen wir ja. Und damit komme ich zu Arthur: Setien hat bereits gesagt das es schwierig ist für einen Spieler sich umzustellen nachdem ihm sein ehemaliger Trainer Valverde zu Kontrolle und Sicherheit geraten hat. Jetzt muss er auf einmal mit 2 Kontakten spielen, etwas das er sicher kann aber das eben Zeit braucht. Besonders in Zeiten in denen wir ihn derart aus dem Verein drängen ist das nicht leicht, besonders bei Brasilianern geht das sofort auf die Leistung, das haben wir schon oft genug beobachtet. Der Junge ist 23 Jahre alt, er kann dribbeln, Passen und schießen alles was er braucht ist Zeit und Vertrauen. Messi vergleicht Arthur doch so gerne mit Xavi, nun der gute Xavi war ein Spätstarter, der hat erst mit 25 begonnen sein bestes Spiel zu zeigen. Als Ballverteiler bei Barcelona ist es immer ein Balance Akt zwischen Bonbonverteiler und Ballgeschiebe. Diese Balance muss geübt und trainiert werden. gerade bei einem Spieler wie Arthur bei dem der Ball am Fuß klebt liegt es nahe, dass wenn ihn ein Trainer sagt sicher zu spielen er eben alles tut um den Ball zu halten. Das ist in Arthursfall einfach mit seinem Rechten Fuß eindrehen und dann einen Querpass spielen. Aber das einfache macht er außergewöhnlich gut, und so einfach Fußball ist, um Cruff zu rezitieren, einfachen Fußball spielen zu lassen ist das schwierigste das es gibt. Arthur braucht Geduld und jemanden der ihm zeigt wie er sich weiter entwickeln kann. Falls wir ihn wirklich abgeben sehe ich einen zweiten Thiago: Bei Barcelona extrem begabt, bei Bayern Weltklasse.

Zu Pjanic: Ein phantastischer Fußballspieler, und falls er tatsächlich kommt heiße ich ihn Wilkommen. Sehr Ähnlich zu Rakitic in meinen Augen besonders wenn man ihre Karriere vergleicht zwischen Lyon, Schalke, und Sevilla, Roma bzw Barcelona, Juventus haben sich beide defensiver entwickelt sind ausgezeichnete Spielmacher geworden nur um dann beim größten Club ihrer kariere physischer zu werden und Zweikämpfe zu gewinnen (etwas wovon ein Pjanic bei Lyon weit entfernt war) aber auch Positionstechnisch sind sie immer wieder nach hinten gerückt. Falls ersterer gehen würde und Vidal uns verlassen würde könnte ich einen Pjanic Deal verstehen. Sowohl aus taktischer Natur (Raketic Ersatz) als auch aus Kaderplantechnischer. Wir brauchen Erfahrung im Mittelfeld, aber eben nicht nur! Wir brauchen auch junge dynamische und hungrige Spieler. Pjianic als Arthur Ersatz macht für mich einfach 0 Sinn. Ich sehe uns einen Spieler verkaufen weil wir andere nicht losbekommen, und das ist keine gute Motivation.




Edit: @Rumbero Ich glaube nicht das wir uns diesen Sommer ernsthaft um Martinez bemühen werden können. Und sosehr ich ihn auch mag; sollten. Wir haben stand jetzt 3 Mittelstürmer im Verein zwei davon haben Superstar Ansprüche und ein dementsprechendes Gehalt. Bevor Griez/Suarez und Braith nicht gehen, glaube ich kaum das wir einen weiteren zentralen Stürmer holen. Aber vielleicht irre ich mich ja auch, bei unserem Vorstand weiß mann ja nie :D

#104 RE: Transfergerüchte 2019/20 von Johann 28.06.2020 11:55

avatar

@ mes que un club
Deinem Artikel habe ich nichts hinzuzufügen.
Außer, einer der beiden Trainer (Valverde oder Setien) hätte Arthur den steileren Pass ans Herz legen sollen. Das er das schnell lernen hätte können ist meine Überzeugung.
Angeblich hatte Arthur auch gute Zweikampfwerte. Die hatt Pjanic garantiert nicht.
Obwohl ich Pjanic sehr mag (mehr die Vergangenheit) ist der Deal einfach verrückt.
Aber leider, leider schon beinahe Methode.

#105 RE: Transfergerüchte 2019/20 von Tical 28.06.2020 18:05

avatar

@Rumbero:
Habe heute was mit 70 Millionen für Arthur und 60 Millionen für Pjanic gelesen, aber das sind -gemessen an dem was wir brauchen um wieder gesund dazustehen- Peanuts ;).

@mesqueunclub:
Absolut. Ich muss gestehen, Arthur machte für mich in der zweiten Saison nicht den Eindruck, dass er sich leistungstechnisch entwickelt und gut im Team integriert ist. Dafür sind 70 Millionen viel, vor allem wenn man bedenkt, dass wir ihn nur für 36 Millionen gekauft haben. Und jetzt finde ich noch etwas von mehreren Disziplinlosigkeiten: https://www.nau.ch/sport/fussball/fc-bar...-arger-65629327 Weobei diese Seite alles andere als journalistisch wertvoll aussieht.

Aber die andere Seite, sprich Pjanic, das ist Wahnsinn. Das ist einfach Wahnsinn. Vidal, Rakitic, Busquets und jetzt der nächste Ü30er. Dafür dass wir, wie Johann es richtig sagt, gutes Passspiel haben? Vor zwei Jahren hätte ich ihn mit Kusshand genommen, da war er sehr stark. Wie er heute ist, keine Ahnung. Mich schreckt einfach die 3 da vorne ab.

Die einzig logische Erklärung die ich mir zusammenreimen kann ist, dass Barca unter Messi noch einmal auf Biegen und Brechen die CL holen will. Dass da bewusst ausgeblendet wird, was in 2-3 Jahren auf den Verein zukommen wird. Der Erfolg muss jetzt sofort da sein. Klar, wenn Messi aufhört, wird man trotzdem noch um den CL-Titel spielen (wollen). Aber wir wissen ja auch, dass Messi manchmal mes que un capità sein kann. :)

Heute soll Arthur wohl in Turin zum Medizincheck sein, morgen kann der Deal demnach offiziell gemacht werden. Haben ja nur noch bis 30.6. Zeit. Bilanzen und so. Pjanic kommt dann natürlich frühstens am 1.7. in die Bücher.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz