#1 Atlético Madrid vs FC Barcelona (1.12.2019) 0-1 von Rumbero 28.11.2019 16:34

avatar

21 Uhr
Wanda Metropolitano
Letzte 5 Spiele: 1-1, 1-1, 1-2, 1-2, 0-1

Atleti ohne Griezmann noch nicht wieder das, was es die letzten Jahre war. Ekelpaket Costa auch draußen.
Da Dembélé ausfällt, wird Grizu wohl in der Startelf stehen. Mal sehen, wie der Empfang ausfällt.
Piqué zurück, vermutlich auch Arthur, der überraschend gegen Dortmund draußen war, Busquets gesperrt.
Sicher wieder das enge, bis zur letzten Minute offene Spiel, das wir dann mit Dusel gewinnen.

#2 RE: Atlético Madrid vs FC Barcelona (1.12.2019) von Rumbero 30.11.2019 20:05

avatar

Kader

...

Arthur zurück, Aleñá mal wieder dabei und Pérez.
Wann will Valverde eigentlich Neto mal spielen lassen? Die Pokalsaison ist ja für die Großen im neuen Modus recht kurz.

#3 RE: Atlético Madrid vs FC Barcelona (1.12.2019) von Rumbero 01.12.2019 12:36

avatar

BarçaUniversal: Match Preview
Sehr lesenswert!

#4 RE: Atlético Madrid vs FC Barcelona (1.12.2019) von Johann 01.12.2019 19:35

avatar

Hallo! Gespannt?
Hand auf's Herz: Jedes Unentschieden würde ich vor dem Match unterschreiben.
Was meint ihr?

#5 RE: Atlético Madrid vs FC Barcelona (1.12.2019) von Rumbero 01.12.2019 19:46

avatar

Startelf
...

Keine Überraschungen!
Beim Ergebnis vermutlich auch nicht, bin dabei, Johann!
Mir wär aber eine engagierte Mannschaft und ein besseres Verständnis von und mit Griezmann sogar wichtiger als das Resultat.

#6 RE: Atlético Madrid vs FC Barcelona (1.12.2019) von Falcon 01.12.2019 20:41

avatar

Hauptsache das Spiel wird halbwegs gut. Ich hoffe auf einen ähnlichen Auftritt wie in HZ 1 gegen Dortmund mit hohem Pressing.

#7 RE: Atlético Madrid vs FC Barcelona (1.12.2019) von Rumbero 01.12.2019 21:05

avatar

3' Fanatische "Fans" sind nicht so mein Ding, immerhin hat Grizu wohl mit den größten Anteil an den Erfolgen von Atleti in den letzten Jahren.
19' Mateu Lahoz macht bisher alles richtig - in bestimmten Foren würde man dafür gelyncht werden.
20' War das gerade ter Stegens dritter Arm? Wäre nur jetzt schön, wenn wir auch offensiv stattfinden würden.
35' Messi nicht gerade in guter Auswärtslaune.
42' Fast! Unter den Umständen und bei dem Gegner ein gutes Spiel von uns.

#8 RE: Atlético Madrid vs FC Barcelona (1.12.2019) von Falcon 01.12.2019 21:51

avatar

Es hat ein wenig gedauert, aber so ab der 35. Minute hat es angefangen richtig gut auszusehen. Man hat da dann auch endlich angefangen vorne sich zu bewegen. Frenkie wieder sehr aktiv. Könnte auch gut und gerne 3:3 stehen. Den Anfang hat man übel verpennt. Aber MAtS hat Barça im Spiel gehalten.

#9 RE: Atlético Madrid vs FC Barcelona (1.12.2019) von Rumbero 01.12.2019 22:12

avatar

55' Mehr Kontrolle von uns als ich in meinen kühnsten Träumen erwartet hätte.
62' Firpo heute mit mentalem Auswärtsproblem ganz anderer Art: Riesenrespekt vor Atleti
65' Frenkie: darfst auch mal schießen, Junge!

#10 RE: Atlético Madrid vs FC Barcelona (1.12.2019) von Falcon 01.12.2019 22:27

avatar

In der 2. Hz. geht fast alles über Arthur. Sehr starkes Spiel von ihm.

#11 RE: Atlético Madrid vs FC Barcelona (1.12.2019) von Rumbero 01.12.2019 22:32

avatar

74' Und dann ist er raus, Arthur. Was läuft da: nicht richtig fit nach den Reisen oder der Druck von Vidal?
80' Das sieht übel aus bei Piqué, war aber eher ein unglücklicher Zusammenprall. So jetzt noch bitte das Duseltor, Senyors!
85' Gràcies, bestellt und geliefert. Meeeeeessiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii und Suárez statt Dusel mit dem Assist :)
93' Spüre sogar wieder Adrenalin bei dem Freistoß!

Alles in allem verdient: 30. bis 78. (Piqué-Verletzung ) in Kontrolle und seit der 85. (Tor) wieder.

#12 RE: Atlético Madrid vs FC Barcelona (1.12.2019) von Falcon 01.12.2019 22:57

avatar

Sehr ansehnliches Spiel. Nach den ersten 30 Minuten hat man sich gefangen und richtig gut gespielt, es war Bewegung drin, das man oft vermisst hat. Das von Vitolo war eine klare Karte. Aber womöglich war das von Lenglet auch ein Handspiel im 16er. Zur Erinnerung, ab dieser Saison ist es gleichgültig ob Absicht oder nicht.

#13 RE: Atlético Madrid vs FC Barcelona (1.12.2019) von Johann 02.12.2019 08:00

avatar

Also, wie gesagt! Vor dem Match hätte ich meine Unterschrift für ein abgemachtes Unentschieden gegeben.
Dort in diesem Stadion gegen diese Mannschaft ist es nicht leicht zu spielen. Dort sind auch schon andere Spitzenmannschaften unter Druck gekommen.
Die Hauptakteure dieses Sieges:
Etwas Glück, TerStegen und Messi
Arthur hat ein sehr gutes Spiel gemacht.
Roberto hat Semedo wieder den Positionskampf angesagt. Sein Laufweg hat das Kombinationstor (Messi Suarez) erst möglich gemacht.
Junior muss noch viel lernen. Die muss man ihm nach Albas Rückkehr gegen leichtere Gegner geben, sonst wird das nix. Also, Spielen, Spielen, Spielen, wann immer möglich.
Habe DeJong diesmal nicht so im Focus gehabt. Für mich war er relativ unauffällig.
Griezman? Frage an unsere Forumblase: Hat sich da etwas verbessert? Gibt es Ansätze?
Für mich fehlt ein richtiger Außenstürmer an allen Ecken und Enden.
Jetzt Pack ich die Glaskugel aus: Hätten unsere Burschen, den Einsatz von Gestern, von Beginn der Saison gezeigt, wären wir jetzt um 5 Punkte in der Tabelle vorne.
Aber vielleicht wollte man eh, nur konnte man nicht?

#14 RE: Atlético Madrid vs FC Barcelona (1.12.2019) von Falcon 02.12.2019 09:02

avatar

Griezmann ist halt wer, der von Kombinationsspiel lebt. Er bewegt sich gut, hat eine gute Ballverarbeitung und Übersicht. Dazu ist er recht flink und hat einen guten Abschluss. Was Griezmann nicht ist, ist wer der das 1vs1 sucht, das hat er aber nie.
Hier mMn ein gutes Video welches das zeigt:
https://www.youtube.com/watch?v=ag4ePCJs6ME

Wenn es geht sucht er die Kombination. Natürlich macht er mal in nem Konter 1-2 Haken wenn er niemanden mit sich hat, aber es ist niemals so, dass er wirklich auf einen Gegner zuläuft um ihn im 1vs1 auszuschalten. Mit einem so statischen System wie es derzeit bei Barça gespielt wird, wo dazu die Sturmpartner so auf sich gegenseitig fixiert sind, tut er sich dann logischerweise schwer. Ich bin immernoch der Meinung, dass er ein Barçaspieler par excelence ist. Sein Spiel ist eigentlich die Cruyff'sche Schule durch und durch, zu blöd, dass das bei Barça halt momentan nicht mehr praktiziert wird.

Grundsätzlich spielt er solide und war auch ganz wichtig für die Stabilität. Firpo war unheimlich nervös und Griezmann hat ihm doch das eine oder andere mal den Hintern gerettet. Ich habe auch wieder 1-2 Situationen im Kopf in denen er wieder komplett übersehen/ignoriert wurde. Aber alles in allem nicht ganz so schlimm wie auch schon. Übrigens wird (zu recht) bei dem Tor Sergis Lauf immer mit erwähnt, aber auch der von Griezmann war nicht unwichtig. Er zieht hinten rum so dass Felipe Suarez an Hermoso übergeben müssen um den Passweg zu Griezmann zu blocken. Das gibt überhaupt erst den Raum um Suarez anspielen zu können. Gleichzeitig kann Felipe nicht raus rücken um dann näher an Messi ran zu kommen um den Schuss zu blocken. Er hat Messi in der Situation 2 Anspielstationen verschafft. Zum selben Zeitpunkt wie der Pass zu Suarez kam, wäre auch ein Chip über die Abwehr zu Griezmann möglich gewesen womit dieser alleine vor Oblak gestanden wäre.

#15 RE: Atlético Madrid vs FC Barcelona (1.12.2019) von Rumbero 02.12.2019 10:43

avatar

David Bravo betrachtet als entscheidende Wende des Spiels um die 25. Minute, dass de Jong und Arthur die Seiten wechselten. Dadurch kam es zu flüssigeren Kombinationen und Arthur konnte das Tempo bestimmen, wir konnten dann allmählich das Spiel an uns ziehen. Solche taktischen Feinheiten entziehen sich leider meiner Wahrnehmung.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz