Seite 1 von 2
#1 CD Leganés vs FC Barcelona (23.11.2019) 1-2 von Rumbero 14.11.2019 08:51

avatar

13 Uhr
Estadio Municipal de Butarque
Letzte Spiele: 2-1, 0-3, 1-5

#2 RE: CD Leganés vs FC Barcelona (23.11.2019) von Rumbero 22.11.2019 18:38

avatar

Kader
...

Araújo drin statt Todibo, obwohl er fit ist, dann wird er wohl bald in Leverkusen auflaufen, schade!
Bin gespannt auf Wagué auf RV.

Gegen den Tabellenletzten darf normalerweise rotiert und experimentiert werden. Mal sehen, ob Valverde das auch weiß. Damit meine ich natürlich nicht den Ersatz von verletzten Spielern. Aleñá in der Startelf wäre mal ein Zeichen! Vielleicht gibt es auch eine Überraschung auf dem rechten IV-Posten. Valverde sagte heute Mittag über den Davis-Cup-Mitveranstalter Piqué: "Wenn er für mich konzentriert wirkt, spielt er, sonst ein anderer". Da aber eh schon Lenglet fehlt - Schlag auf die Wade im letzten Training - halte ich das Letztere für sehr unwahrscheinlich.

EDIT: Auswärtsspiel beim Tabellenletzten vier Tage vor einem CL-Spiel: normalerweise eine Garantie für eine unmotivierte FCB-Mannschaft und gefährliche Unkonzentriertheiten.

#3 RE: CD Leganés vs FC Barcelona (23.11.2019) von Rumbero 23.11.2019 11:53

avatar

Startelf

...

Piqué drin, also mal genauer hinschauen!
Was ist das für eine taktische Formation? Nominell 4-2-4, aber wohl Messi und/oder Griezmann (abwechselnd) zentral hinter den Spitzen.
Klingt doch spannend!

#4 RE: CD Leganés vs FC Barcelona (23.11.2019) von Tical 23.11.2019 12:31

avatar

Freut mich für Wague - und Junior!
Tor und Abwehr dürften klar sein. Im Mittelfeld dann vielleicht Busquets - De Jong - Messi als 10? Ich halte es für wahrscheinlicher, dass Griezmann und Ous wieder die Flügel bekleiden und Suarez das Zentrum bekommt, als dass einer von denen ins offensive Mittelfeld verbannt wird oder EV eine ganz neue Formation ausprobiert.

Die Bank ist übrigens: Neto, Araujo, Dani Morer, Rakitic, Alenya, Vidal, Fati

#5 RE: CD Leganés vs FC Barcelona (23.11.2019) von Rumbero 23.11.2019 13:09

avatar

8' Frenkie fängt bisher alle Gegenstöße ab, bevor sie gefährlich werden. Busquets wirkt wie üblich nicht ganz anwesend.
12' Whoaah! Glückwunsch, Leganés! Verdient, die Gelben hatten ja noch nicht mal ne Torchance! Assist: Piqué!
16' Piqué mit Vorlage. Was kann man als Trainer mit ihm machen?
Unsere 11 erinnern mich an Kicker-Puppen, die bewegen sich keinen cm vom Fleck und nutzen ihre Beine nur zum Pass oder Schuss ;-)
37' Gut dass ich einen Plan B für diesen frühen Samstagnachmittag hatte, man erwartet ja ohnehin nicht, vom Spiel gefesselt zu werden.
45' Kopfschüttel, Kopfschüttel, Kopfschüttel, Kopfschüttel!!!

#6 RE: CD Leganés vs FC Barcelona (23.11.2019) von Rumbero 23.11.2019 14:01

avatar

46' Drücke jetzt Leganés die Daumen! Glaube nicht an Entlassung oder Rücktritt von Valverde, wenn man hier verliert, aber es kann der Motivation der alten Herren nur helfen, wenn sie wieder etwas stärker um den Titel kämpfen müssen.
77' Das wird ein Spaß gegen Dortmund: Not gegen Elend!
80' Bin raus!

#7 RE: CD Leganés vs FC Barcelona (23.11.2019) von Tical 23.11.2019 14:51

avatar

Noch so ein Sieg, der sich nicht wie einer anfühlt. Die erste Halbzeit fand ich echt zum Vergessen, habe auch dann irgendwann nebenbei aufgeräumt.
Zwei Tore nach Standards, das sagt viel über die individuelle Qualität und wenig über die Taktik. Aber: Wenn man Meister werden will, dann gehören auf jeden Fall auch solche Dreckssiege dazu.

#8 RE: CD Leganés vs FC Barcelona (23.11.2019) von Johann 23.11.2019 14:56

avatar

"Wir wussten, es wird ein schwieriges Spiel!" :-) :-) :-)
Habe das Spiel am Compi laufen lassen und habe daneben am Instrument geübt. Das habe ich noch nie gemacht!

#9 RE: CD Leganés vs FC Barcelona (23.11.2019) von Rumbero 23.11.2019 15:56

avatar

Nur mal ein Aspekt, der für mich aber Bände spricht:
Zur Halbzeit waren es 3 zu 6 Fouls gegen uns und das bei mehr als 75 % Ballbesitz. Im Grunde müsste man unseren Anteil also mit 3 multiplizieren, weil die Spieler von Leganés ja nur 11 von 45 Minuten am Ball waren und wir ihn 33 Minuten lang hatten. Einerseits waren wir also so ungefährlich, dass sie nur alle 11 Minuten ein Foul produzierten, während uns Leganés andererseits so vor Defensivprobleme stellte, dass wir knapp jede zweite Minute zulangen mussten!! Meine Interpretation: Entweder wir gingen zu spät oder zu unkonzentriert in die Tacklings oder die Situationen waren aufgrund mangelnder taktischer Ordnung nur noch per Foul zu lösen. Ich würde vermuten, dass dies kein Ausnahmefall für ein Spiel ist.

In der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel besser kontrolliert, vielleicht waren die Madrider auch etwas platt vom permanenten Zustellen. Da ging dann die Foulstatistik in die 'normale' Richtung, zumal wir etwas mehr auf den Siegtreffer drückten. Am Ende waren es 11 zu 10 Fouls gegen uns.

Unter Pep musste man unsere Fouls mit der Lupe suchen, erinnere mich so an Quoten von 1 zu 5 oder mehr, statt dessen waren unsere wieselflinken Offensivkräfte oft Opfer von Fouls, weil man sonst kein anderes Mittel fand.

Was meinen unsere Taktikexperten dazu?

#10 RE: CD Leganés vs FC Barcelona (23.11.2019) von Tical 23.11.2019 17:35

avatar

Ich bezeichne mich nicht als Taktikexperte, doch heute fiel mir vor allem auf, wie statisch Barca bei eigenem Ballbesitz war. Pässe kurz wie lang mussten wirklich perfekt gespielt werden um anzukommen, niemand machte auch nur 1-2m um einen Ball zu erreichen. So entstanden dann auch die gefühlt vielen Konter in Halbzeit eins.

#11 RE: CD Leganés vs FC Barcelona (23.11.2019) von domessesta10 23.11.2019 22:10

avatar

Da hab ich wohl nicht wirklich viel verpasst, wenn ich eure Kommentare lese. Statik ist tatsächlich unser größtes Problem unter Valverde, wobei ich mich immer frage, weshalb daran nicht geschraubt wird. Der Kader ist breit genug um intensiveren Fußball zu spielen. Die Spieler sind doch auch nicht taktisch ahnungslos. Es ist schon sehr unbefriedigend, dass man so ein offensichtliches Problem nicht angeht.

#12 RE: CD Leganés vs FC Barcelona (23.11.2019) von Johann 24.11.2019 09:17

avatar

@...…"Es ist schon sehr unbefriedigend, dass man so ein offensichtliches Problem nicht angeht."
Was tun?
Sie rennen nicht von selber, oder eben ungenügend in Position.
Fehlt die Einsicht?
Fehlt die Motivation?
Sind sie dauermüde?
Was denkt der Trainer?
kann er die Mannschaft noch erreichen?
Was denkt der Sportvorstand, der Vorstand?
Lassen wir das so weiterlaufen?
Was denken die Fans?
Was denken die Sponsoren?
Die Faulheit, in Trägheit in Position zu laufen sehen ja nicht nur wir als Fans, sondern auch Kommentatoren, die Medien, die Experten. Wo bleibt die Reaktion?
Wird es von den Spielern als sinnlos wahrgenommen, in Position zu laufen?
Fragen über Fragen!

#13 RE: CD Leganés vs FC Barcelona (23.11.2019) von Tical 24.11.2019 10:11

avatar

Ich als Laie reime mir das so zusammen: Den Spielern wird im Training und am Spieltag die Taktik bzw die Vorstellung des Trainers wie das Spiel zu laufen hat "eingetrichtert". Auf dem Rasen dann sind die Spieler mehr damit beschäftigt, die taktische Ausrichtung zu wahren und/oder auf das Spiel des Gegners zu reagieren. Da fällt es bei aller individuellen Klasse und Spielintelligenz schwer, aus diesem Muster auszubrechen. Will sagen: Wenn die Spieler anfingen, nach ihrem eigenen Gusto zu agieren, dann wäre binnen weniger Minuten jegliche Grundordnung und Ausrichtung hinüber und wir hätten quasi Anarchie auf dem Platz. Wenngleich das hier und da erstmal dazu beitragen würde, dass ein Busquets eben doch rechtzeitig 1-2m macht um einen Ball zu erlaufen, oder sich vorher schon im Raum gut anbietet, statt (wie wahrscheinlich angeordnet) auf seiner Position zu verharren. So ein Laissez-Faire würde dann auch jegliche Kommunikation mit EV zunichte machen, wie soll der Trainer denn dann auf den Gegner reagieren, Wechsel vorbereiten, das Spiel lesen usw?

Wie gesagt, ich habe keine Ahnung wie das abläuft, aber so wirkt es für mich naheliegend. Wenn die Spieler wie versteinert wirken und dies nicht am Trainer und seiner Einstellung der Mannschaft läge, dann könnte man das Konzept eines Übungsleiters auch mal ganz abschaffen und den Spielern sagen: "Geht einfach da raus und habt Spaß" oder so.

#14 RE: CD Leganés vs FC Barcelona (23.11.2019) von Rumbero 25.11.2019 09:07

avatar

SPORT und MD nach einem grausligen Spiel wie immer windelweich, wenn auch mit zunehmend kritischen Untertönen. Wer eine tiefergehende Kritik sucht, muss in die allgemeine Tagespresse Barcelonas schauen, die wirtschaftlich nicht ganz so abhängig von Barça ist, wie die beiden Sportzeitungen:

La Vanguardia: El Barça roza otro desastre en Leganés (Barça schrammt an weiterem Debakel vorbei)
Spieler beschönigen einen Haufen an trügerischen Resultaten mit Blick auf Tabelle. Sieg in Leganés, aber löst stärkste Besorgnis aus. Barça erschien nicht wie ein Team, sondern eine verwaschene Gruppe, die untereinander nicht kommuniziert, Spiele mit einer unverständlichen Trägheit beginnt, aber immerhin so gut beendet wie sie es doch kann. Die Mannschaft von Valverde verliert nach und nach die Fähigkeit, einen anständigen und ehrlichen Fußball zu zeigen. Sie spielten ohne Seele beim Tabellenletzten. Sie vermittelten erneut den Eindruck zu glauben, in der Lage zu sein, ohne ein Minimum von Intensität und Mobilität gewinnen zu können. Die neue Taktik ist nur feuchtes Papier, wenn nicht die Lust da ist. Unerreichbar für Hinweise [des Trainers] zeigt sich eine alte Garde, die vom Fußballspielen gelangweilt zu sein scheint.
[Es folgt der eigentliche Spielbericht, sehr lesenswert!]

#15 RE: CD Leganés vs FC Barcelona (23.11.2019) von Falcon 25.11.2019 11:09

avatar

Ich kann mir halt nur so schwer vorstellen, dass das nach Valverdes Vorstellung ist. Ich habe sein Bilbao auch einige male gesehen, und da war ordentlich Pressing mit dabei und auch viel Bewegung.
Nach seinen Wünschen läuft das bestimmt nicht, nur glaube ich einfach, dass er das nicht öffentlich sagen kann/darf. Ich glaube auch, dass er das mit der Fitness der Spieler nicht ehrlich gemeint hat.
Er kann es nur nicht verneinen, dass es da ein Problem gibt und muss es daher öffentlich runter spielen. Es muss ja die heile Welt vermarktet werden.
Er ist taktisch keineswegs so schlecht wie er gemacht wird, aber er scheint schlichtweg die Mannschaft, speziell die Alteingesessenen nicht motivieren zu können und zu wenig Schneid zu haben sich gegen die aufzulehnen.
Das macht ihn aber genauso gefehlt am Platz wie wenn er tatsächlich taktisch inkompetent wäre. Nur wir haben es schon zu oft durch gekaut, das umzukrempeln ist eine Monsteraufgabe, die ich unter dem aktuellen Vorstand nicht für möglich halte.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz