Seite 2 von 2
#16 RE: FC Barcelona vs SK Slavia Prag [5.11.2019] von Falcon 08.11.2019 13:03

avatar

Das klingt ja ganz fein.
Ja ich habe auch generell das Gefühl, dass in Barcelona selbst über den Verein nicht so kritisch geurteilt wird wie im Ausland.
Nicht nur bei den lokalen Medien.
Gut, viele da unten haben halt auch wesentlich schwierigere Zeiten mit dem Verein durchgemacht, für die ist das alles Kindergeburtstag.
Dennoch tue ich mir schwer zu begreifen wieso man nicht emotionaler dem Verein bzw. in erster Linie dem Vorstand entgegen tritt wenn er offensichtlich das hart erarbeitete durch Feigheit verkommen lässt.
Vielleicht ist die Beschränkung auf 2 Perioden auch wirklich ein Problem. Ähnlich wie in der Politik sind die Auswirkungen von Entscheidungen erst beim Nachfolger zu spüren.
Das führt dazu, dass lieber verwaltet wird, und geschaut wird, dass die eigene Amtszeit halbwegs erfolgreich bleibt, anstatt was neu aufzubauen, das aber womöglich bitter notwendig wäre.
Man geht kein Risiko ein, das aber womöglich notwendig wäre. Speziell wenn man so eine goldene Generation hatte, wird natürlich versucht diese bis aufs letzte auszumelken.
Das haben andere große Vereine auch bitter bezahlt in der Vergangenheit. Man nehme nur United und Milan her.

#17 RE: FC Barcelona vs SK Slavia Prag [5.11.2019] von Rumbero 08.11.2019 23:27

avatar

Nur kurz: es ging mir vor allem um die windelweiche Presse dort, aber das ist hier in Köln (oder in der Berliner Politik) nicht anders. Wer Zugang zu Entscheidungsträgern oder durchgestochene Infos aus der Kabine will, muss sich in gewissem Rahmen 'wohl' verhalten. Die Culers in Barcelona diskutieren leidenschaftlich bei jeder Gelegenheit, leiden und motzen, aber dabei bleibt's. Ich kann mir das nur so erklären, dass sie im Unterschied zu einigen deutschen 'Edelfans' wissen, dass die goldenen Jahre mit und nach Pep nicht der Normalfall waren. Wir alle hier sind Barçafans geworden wegen deren besonderen Fußball. Die wurden es, weil sie dort leben und es der örtliche Verein ist. Da ist die Identifikation mit einem bestimmt Spielstil eben nicht so stark. Und, naja, welcher deutsche Wähler macht sich schon Gedanken z.B. darüber, dass die Große Koalition wegen der schwarzen Null die Investitionen in Infrastruktur vernachlässigt und wir damit von der Substanz leben?

#18 RE: FC Barcelona vs SK Slavia Prag [5.11.2019] von Tical 09.11.2019 19:26

avatar

Ich denke, dieses Bewusstsein über diese Sichtweise braucht es, um mit Barca jetzt im schleichenden "Verfall" der Goldenen Generation vernünftig umgehen zu können. Letztendlich ist kein Spielstil von ewiger Dauer und keine Mannschaft hält ewig an einem Spielstil fest. Und Spieler wie Messi, Iniesta und Xavi verwöhnen einen als Fan eben sehr, das stimmt. Wir wissen gar nicht wie gut es uns geht, aus der Vogelperspektive ist diese Ära nur ein kleines Tröpfchen im Wasserglas. Wenn ich andernorts lese, Barca ist nicht Barca ohne DIE eine Philosophie, ohne soundsoviel Jugendspieler, und dann wissen die Leute die so diskutieren nicht mal, wer vor Dani Alves Rechtsverteidiger war, bah, nee, da werde ich mittlerweile nur noch aggressiv ;).
Klar, der Lokalfan sieht das noch mal ganz anders, der hat ganz ander Beweggründe, Culer zu sein. Aber wer sind wir, dass wir uns anmaßen, Barca sei nur eine ganz bestimmte Schablone und wenn die nicht mehr passt, dann geht die Welt unter?!

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz